Bekannt aus:
user

Geschrieben von Theresa Hofbauer am 11. Dezember 2021

Veneers: Kosten, Vor-Nachteile, Haltbarkeit & Behandlungsablauf

Geprüfte Angebote vergleichen
Bis zu 4500€ sparen

Jetzt individuelle Beratung starten

8%


kostenlos

schnell

unverbindlich

Vielfach ausgezeichnete Partner

What's app
Sie haben noch Fragen?

Schreiben Sie uns per Klick auf Whatsapp!

 

Ein schönes Lächeln und das in nur wenigen Tagen. Sogenannte Veneers machen es möglich – doch zu welchem Preis? Im Folgenden klären wir rund um die ästhetischen Verblendschalen auf. Dabei gehen wir besonders auf den Behandlungsablauf, Vor- und Nachteile sowie Veneers Kosten (+ Übernahme) ein.

Bis zu 4500€ sparen

Jetzt geprüfte Angebote vergleichen

Jetzt individuelles Angebot anfordern

 

 

Was sind Veneers?

 

Als Veneers werden hauchzarte, lichtdurchlässige Verblendschalen bezeichnet, die vom Zahnarzt auf die Außenflächen der Zähne angebracht werden (siehe Beispielbild). Meistens bestehen Veneers aus Keramik oder Komposit – einem Gemisch aus Kunststoff und Keramik. Sie spielen in der dentalen Ästhetik eine Rolle und dienen zumeist der Korrektur abgebrochener oder verfärbter Zähne. Ebenso können Zahnfehlstellungen oder -lücken angepasst werden. Da Veneers historisch besonders unter US-Amerikanischen Schauspielern beliebt sind, wird das Resultat der Behandlung oftmals als Hollywood-Smile bezeichnet.

 

Veneers oder Zahnblenden, bevor Sie auf die Zahnoberfläche angeheftet werden.

 

 

 

Wieviel kosten Veneers?

 

 

Veneers Preise unterliegen einer sehr hohen Spanne. Für unsere Kostenstudie 2021 haben wir Daten von weit mehr als 300 Ärzten im In -und Ausland genauer unter die Lupe genommen. Zusätzlich haben wir offizielle Statistiken von Statista und der AGD (Academy of General Dentistry; Patients Beyond Borders) mit einfließen lassen, um die Zahnverblendung Kosten so genau und transparent wie möglich darzustellen. Resultat ist: Veneers kosten in Deutschland im Schnitt 650€ pro Zahn. Dabei gibt es teilweise beträchtliche Unterschiede je nach Veneer-Art, wie in der folgenden Tabelle dargestellt.

Veneer-Art Kosten pro Zahn
Konventionelle Veneers 600-700 Euro
Non-Prep Veneers 650-750 Euro
Lumineers by Cerinate 900-1000 Euro
Veneers-to-Go  300-400 Euro

 

Wirklich günstiger wird es nur mit einer Reise ins Ausland. Dort können bis zu 70 Prozent gespart werden.

 

8 Veneers Kosten in Deutschland & Veneers Kosten Ausland. Dabei werden Veneers Preise pro Zahn pro Land miteinander verglichen. Berücksichtigt werden die Schweiz, Österreich, Deutschland, Slowakei, Tschechien, Polen, Ungarn & Türkei.

 

 
 

 

Bis zu 4500€ sparen

Veneers Kosten in Deutschland & Ausland vergleichen?

Jetzt Angebote einholen!

 
 
 
 

Was für Arten von Veneers gibt es?

 

In der Zahnmedizin werden grundsätzlich 4 verschiedene Veneer-Arten unterschieden. Die Wahl des Verfahrens hängt von der individuellen Ausgangslage und den Präferenzen eines Patienten ab. Zudem können Kosten für Veneers je nach Sorte und Ort der Behandlung zwischen 200 bis 2.000 Euro pro Zahn betragen. Aber zu den Preisen gleich mehr.

 

 

1. Konventionelle Veneers

 

Konventionelle Veneers werden in der Regel aus Keramik gefertigt. Die durchschnittlich ungefähr 1 mm dicken Verblendschalen erfordern einen minimalen Abtrag des Zahnschmelzes (Präparation) unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie). Im Anschluss wird ein Abdruck der Zähne genommen und daraus ein Gipsmodell gefertigt. Anhand des Modells stellt der Zahntechniker die individuellen Keramikverblendschalen her.

 

 

2. Non-Prep-Veneers ( z.B. Lumineers & Emax)

 

Non-Prep Veneers (no prep veneers) haben im Vergleich zu konventionellen Zahnblenden den Vorteil, dass nur wenig bis keine Präparation der Zähne notwendig ist. Diese Besonderheit beruht auf der besonders dünnen Schichtstärke von meist weniger als einem halben Centimeter. Damit ist die Anbringung dieser Zahnblenden potentiell umkehrbar (reversibel). B

 

 

ℹ  Bekannte Non-Prep Veneers sind bspw. Lumineers & Emax Veneers.

 

 

3. Veneers-to-Go (Sofort-Veneers)

 

Sofort-Veneers, Veneers-to-Go oder auch Instant-Veneers bieten den Vorteil, dass sie in einem einzigen Zahnarztbesuch realisierbar sind. Da bei den Sofortverblendungen Laborkosten entfallen, sind sie im Vergleich zu herkömmlichen Zahnblenden deutlich günstiger. Veneers-to-Go werden nicht individuell hergestellt, sondern sind vorgefertigt. Farbe und Form sind daher nur bedingt wählbar, jedoch orientieren sie sich an den ästhetisch attraktivsten Standards.

 

 

ℹ  Oft werden Sofort-Veneers mit “einsetzbaren Online-Zahnverblendungen”,  wie etwa die von Veneera, verwechselt. Es handelt sich hierbei um direkt bestellbare Veneers zum Aufsetzen, die für etwa 100€ zu haben sind.

 

 

4. Komposit Veneers

 

Komposit-Veneers (engl. composite veneers) können ähnlich wie Sofort-Veneers in nur einer Sitzung umgesetzt werden. Allerdings ist kein Beschleifen der Zahnhartsubstanz erforderlich. Bei dieser Veneer-Art werden die Zähne mit Säure angeraut und mit einer Art Spezialkleber (Adhäsivtechnik) versehen. Anschließend wird Komposit, ein Gemisch aus Keramik-, Glas-, Quarz- und Kunststoffteilchen, aufgetragen und unter UV-Licht ausgehärtet. 

 

 

 

 

 

Bis zu 4500€ sparen

Interesse an Veneers? Jetzt Angebote vergleichen!

Zum Angebotsvergleich

 

 

 

Für wen eignen sich Veneers?

 

Die ästhetischen Verblendschalen werden regelmäßig bei Patienten angewendet, die ihre Schneidezähne aufhellen oder leichte Fehlstellungen korrigieren wollen.

 

Weitere Anwendungsfälle sind:

 

  • verfärbte Zähne
  • unregelmäßige Zahnoberflächen
  • zu kurze / lange Zähne
  • kleinen Zahnfehlstellungen, -lücken oder -absplitterungen
  • Zahnschmelzdefekte

 

Dann sind Veneers nicht geeignet:

 

  • bei Zähneknirschen
  • bei Nägelkauen
  • bei Ausübung von Kampf- oder Ballsportarten, bei denen Gefahr von Zahnverletzungen besteht
  • bei großen Füllungen

 

 

ℹ Wussten Sie schon: Diverse Zahnzusatzversicherer übernehmen evtl. Ihre Veneers Kosten. Ob eine Kostenübernahme für Sie in Frage kommt erfahren Sie per Klick auf den Link zum Zahnzusatzversicherung Testsieger.

 

 

 

Veneers Behandlungsablauf in 4 Schritten

 

 

1. Beratung und Befund

 

In einer Beratung zur Planung der optimalen Behandlung wird Ihr genauer Zahnstatus (Befund) erfasst. Krankhafte Veränderungen an den Zähnen oder am Zahnfleisch müssen vor der Veneerbehandlung beseitigt werden. Zusätzlich werden die Art und Anzahl der Veneers inklusive Farbe festgelegt. Darüber hinaus wird der Patient über den finanziellen Aufwand aufgeklärt, der in einem Heil- und Kostenplan festgehalten wird.

 

 

ℹ  Gut zu wissen – anhand des Digital Imaging können Sie das Ergebnis schon im Voraus betrachten.

 

 

2. PZR & Veneers Präparation

 

In der Regel erfolgt im zweiten Schritt eine professionelle Zahnreinigung (PZR) vor dem weiteren Veneers Behandlungsablauf. Anschließend müssen die Zähne je nach Ausgangslage und Veneers Art präpariert werden. Das bedeutet, dass der Zahnschmelz an der Vorderseite der Zähne um den Bruchteil eines Millimeters (unter lokaler Anästhesie) abgeschliffen wird.

 

 

3. Gipsmodell und Herstellung

 

Zur Herstellung der Veneers wird ein Abdruck des Gebisses genommen, der mit Gips ausgegossen wird. Anhand des Gipsmodells werden die Veneers von den Labortechnikern erstellt.
Um die Zeit bis zum Einsatz der Veneers zu überbrücken, wird direkt im Anschluss an die Präparation eine vorübergehende Versorgung (Provisorium) aus Kunststoff auf die Zähne angebracht.

 

 

4. Definitiver Einsatz der Veneers

 

Nach ungefähr ein bis zwei Wochen sind die Veneers fertig. Um Passform und Ästhetik zu überprüfen können die Zahnblenden mit einem wasserlöslichen Kleber (Try-in-Paste) auf die Zähne angebracht werden. Werden die Keramikschalen allen Ansprüchen gerecht erfolgt die definitive Anbringung per Adhäsivtechnik – der Zahn kurz mit einer Säure aufgeraut und anschließend mit einem biokompatiblen Spezialkleber behandelt, der unter Blaulicht aushärtet. Pro Zahn benötigt der Zahnarzt ca. 30 Minuten.

 

 

 

Welche Vorteile und Nachteile haben Veneers?

 

Vorteile:

 

  • Natürliches Ergebnis möglich
  • Frei wählbare Zahnform und Zahnfarbe
  • Ergebnis in wenigen Tagen
  • Oft Haltbarkeit von 5 bis 20 Jahren

 

Nachteile:

 

  • Präparation der Zähne notwendig
  • Relativ hohe Kosten (je nach Art & Ort)
  • Erhöhte Sensibilität der Zähne in den ersten Tagen möglich

 

 

 

 

Bis zu 4500€ sparen

Sie möchten gerne mehr Informationen zu Veneers?

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

 

 

 

Veneers Kostenübernahme durch Krankenkassen

 

Veneers sind in der Regel rein ästhetisch bedingt, weshalb eine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen (außer bei begründeter Ausnahme) ausgeschlossen ist. Je nach Vertrag kommen bei Zusatzversicherungen oder privaten Krankenkassen Teil- oder Vollübernahmen der Kosten in Frage.

 

Sind Sie auf Grund von Zahnverfärbungen and den ästhetischen Verblendschalen interessiert, kann eine professionelle Zahnreinigung abhilfe schaffen. Mit dem richtigen Tarif bei einer Zahnzusatzversicherung werden die Kosten von bis zu 120 € pro Termin getragen.

 

ℹ  Egal ob (Teil-) Übernahme der Kosten für Veneers, für eine PZR oder doch für ein professionelles Zahnbleaching – die richtige Tarifauswahl bei unseren Zahnzusatzversicherung Testsiegern DSV und Dentolo kann Ihnen weiterhelfen.

 

 

 

Veneers Finanzierung

 

Die ästhetischen Keramikverblendungen müssen oft vollständig aus eigener Tasche finanziert werden. Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten selten und eine Reise ins Ausland kommt für viele aus diversen Gründen nicht in Frage.
Um sich dennoch den Traum nach dem Wunschlächeln erfüllen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Veneers Finanzierung. Nicht jede Praxis / Klinik bietet diese jedoch an, es lohnt sich demnach direkt beim Zahnarzt des Vertrauens nachzufragen. Alternativ bietet es sich an bei Finanzdienstleistern Angebote für Kredite zur freien Verwendung einzuholen.

 

 

 

Wie lange ist die Haltbarkeit?

 

Diverse medizinische Studien sind der Frage nach der Haltbarkeit von Veneers auf den Grund gegangen. Besonders eine Langzeitstudie der Universität Innsbruck zeigte, dass keramische Veneers in den ersten zehn Jahre zu >93% halten. Selbst nach 20 Jahren waren noch beeindruckende 82,93 intakt. Etwaige Beschädigungen waren vor allem auf Zähneknirschen zurückzuführen.

Bis zu 4500€ sparen

Veneer Kostenrechner

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie mehrere
geprüfte Veneers-Angebote.

Lassen Sie sich jetzt Ihr individuelles Angebot erstellen

Jetzt anfordern

Jetzt per Whatsapp kontaktieren

Bekannt aus:

Veneers: Kosten, Vor-Nachteile, Haltbarkeit & Behandlungsablauf

 

Ein schönes Lächeln und das in nur wenigen Tagen. Sogenannte Veneers machen es möglich – doch zu welchem Preis? Im Folgenden klären wir rund um die ästhetischen Verblendschalen auf. Dabei gehen wir besonders auf den Behandlungsablauf, Vor- und Nachteile sowie Veneers Kosten (+ Übernahme) ein.

Bis zu 4500€ sparen

Jetzt geprüfte Angebote vergleichen

Zur Suche

 

 

Was sind Veneers?

 

Als Veneers werden hauchzarte, lichtdurchlässige Verblendschalen bezeichnet, die vom Zahnarzt auf die Außenflächen der Zähne angebracht werden (siehe Beispielbild). Meistens bestehen Veneers aus Keramik oder Komposit – einem Gemisch aus Kunststoff und Keramik. Sie spielen in der dentalen Ästhetik eine Rolle und dienen zumeist der Korrektur abgebrochener oder verfärbter Zähne. Ebenso können Zahnfehlstellungen oder -lücken angepasst werden. Da Veneers historisch besonders unter US-Amerikanischen Schauspielern beliebt sind, wird das Resultat der Behandlung oftmals als Hollywood-Smile bezeichnet.

 

Veneers oder Zahnblenden, bevor Sie auf die Zahnoberfläche angeheftet werden.

 

 

 

Wieviel kosten Veneers?

 

 

Veneers Preise unterliegen einer sehr hohen Spanne. Für unsere Kostenstudie 2021 haben wir Daten von weit mehr als 300 Ärzten im In -und Ausland genauer unter die Lupe genommen. Zusätzlich haben wir offizielle Statistiken von Statista und der AGD (Academy of General Dentistry; Patients Beyond Borders) mit einfließen lassen, um die Zahnverblendung Kosten so genau und transparent wie möglich darzustellen. Resultat ist: Veneers kosten in Deutschland im Schnitt 650€ pro Zahn. Dabei gibt es teilweise beträchtliche Unterschiede je nach Veneer-Art, wie in der folgenden Tabelle dargestellt.

Veneer-Art Kosten pro Zahn
Konventionelle Veneers 600-700 Euro
Non-Prep Veneers 650-750 Euro
Lumineers by Cerinate 900-1000 Euro
Veneers-to-Go  300-400 Euro

 

Wirklich günstiger wird es nur mit einer Reise ins Ausland. Dort können bis zu 70 Prozent gespart werden.

 

8 Veneers Kosten in Deutschland & Veneers Kosten Ausland. Dabei werden Veneers Preise pro Zahn pro Land miteinander verglichen. Berücksichtigt werden die Schweiz, Österreich, Deutschland, Slowakei, Tschechien, Polen, Ungarn & Türkei.

 

 
 

 

Bis zu 4500€ sparen

Veneers Kosten in Deutschland & Ausland vergleichen?

Jetzt Angebote einholen!

 
 
 
 

Was für Arten von Veneers gibt es?

 

In der Zahnmedizin werden grundsätzlich 4 verschiedene Veneer-Arten unterschieden. Die Wahl des Verfahrens hängt von der individuellen Ausgangslage und den Präferenzen eines Patienten ab. Zudem können Kosten für Veneers je nach Sorte und Ort der Behandlung zwischen 200 bis 2.000 Euro pro Zahn betragen. Aber zu den Preisen gleich mehr.

 

 

1. Konventionelle Veneers

 

Konventionelle Veneers werden in der Regel aus Keramik gefertigt. Die durchschnittlich ungefähr 1 mm dicken Verblendschalen erfordern einen minimalen Abtrag des Zahnschmelzes (Präparation) unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie). Im Anschluss wird ein Abdruck der Zähne genommen und daraus ein Gipsmodell gefertigt. Anhand des Modells stellt der Zahntechniker die individuellen Keramikverblendschalen her.

 

 

2. Non-Prep-Veneers ( z.B. Lumineers & Emax)

 

Non-Prep Veneers (no prep veneers) haben im Vergleich zu konventionellen Zahnblenden den Vorteil, dass nur wenig bis keine Präparation der Zähne notwendig ist. Diese Besonderheit beruht auf der besonders dünnen Schichtstärke von meist weniger als einem halben Centimeter. Damit ist die Anbringung dieser Zahnblenden potentiell umkehrbar (reversibel). B

 

 

ℹ  Bekannte Non-Prep Veneers sind bspw. Lumineers & Emax Veneers.

 

 

3. Veneers-to-Go (Sofort-Veneers)

 

Sofort-Veneers, Veneers-to-Go oder auch Instant-Veneers bieten den Vorteil, dass sie in einem einzigen Zahnarztbesuch realisierbar sind. Da bei den Sofortverblendungen Laborkosten entfallen, sind sie im Vergleich zu herkömmlichen Zahnblenden deutlich günstiger. Veneers-to-Go werden nicht individuell hergestellt, sondern sind vorgefertigt. Farbe und Form sind daher nur bedingt wählbar, jedoch orientieren sie sich an den ästhetisch attraktivsten Standards.

 

 

ℹ  Oft werden Sofort-Veneers mit “einsetzbaren Online-Zahnverblendungen”,  wie etwa die von Veneera, verwechselt. Es handelt sich hierbei um direkt bestellbare Veneers zum Aufsetzen, die für etwa 100€ zu haben sind.

 

 

4. Komposit Veneers

 

Komposit-Veneers (engl. composite veneers) können ähnlich wie Sofort-Veneers in nur einer Sitzung umgesetzt werden. Allerdings ist kein Beschleifen der Zahnhartsubstanz erforderlich. Bei dieser Veneer-Art werden die Zähne mit Säure angeraut und mit einer Art Spezialkleber (Adhäsivtechnik) versehen. Anschließend wird Komposit, ein Gemisch aus Keramik-, Glas-, Quarz- und Kunststoffteilchen, aufgetragen und unter UV-Licht ausgehärtet. 

 

 

 

 

 

Bis zu 4500€ sparen

Interesse an Veneers? Jetzt Angebote vergleichen!

Zum Angebotsvergleich

 

 

 

Für wen eignen sich Veneers?

 

Die ästhetischen Verblendschalen werden regelmäßig bei Patienten angewendet, die ihre Schneidezähne aufhellen oder leichte Fehlstellungen korrigieren wollen.

 

Weitere Anwendungsfälle sind:

 

  • verfärbte Zähne
  • unregelmäßige Zahnoberflächen
  • zu kurze / lange Zähne
  • kleinen Zahnfehlstellungen, -lücken oder -absplitterungen
  • Zahnschmelzdefekte

 

Dann sind Veneers nicht geeignet:

 

  • bei Zähneknirschen
  • bei Nägelkauen
  • bei Ausübung von Kampf- oder Ballsportarten, bei denen Gefahr von Zahnverletzungen besteht
  • bei großen Füllungen

 

 

ℹ Wussten Sie schon: Diverse Zahnzusatzversicherer übernehmen evtl. Ihre Veneers Kosten. Ob eine Kostenübernahme für Sie in Frage kommt erfahren Sie per Klick auf den Link zum Zahnzusatzversicherung Testsieger.

 

 

 

Veneers Behandlungsablauf in 4 Schritten

 

 

1. Beratung und Befund

 

In einer Beratung zur Planung der optimalen Behandlung wird Ihr genauer Zahnstatus (Befund) erfasst. Krankhafte Veränderungen an den Zähnen oder am Zahnfleisch müssen vor der Veneerbehandlung beseitigt werden. Zusätzlich werden die Art und Anzahl der Veneers inklusive Farbe festgelegt. Darüber hinaus wird der Patient über den finanziellen Aufwand aufgeklärt, der in einem Heil- und Kostenplan festgehalten wird.

 

 

ℹ  Gut zu wissen – anhand des Digital Imaging können Sie das Ergebnis schon im Voraus betrachten.

 

 

2. PZR & Veneers Präparation

 

In der Regel erfolgt im zweiten Schritt eine professionelle Zahnreinigung (PZR) vor dem weiteren Veneers Behandlungsablauf. Anschließend müssen die Zähne je nach Ausgangslage und Veneers Art präpariert werden. Das bedeutet, dass der Zahnschmelz an der Vorderseite der Zähne um den Bruchteil eines Millimeters (unter lokaler Anästhesie) abgeschliffen wird.

 

 

3. Gipsmodell und Herstellung

 

Zur Herstellung der Veneers wird ein Abdruck des Gebisses genommen, der mit Gips ausgegossen wird. Anhand des Gipsmodells werden die Veneers von den Labortechnikern erstellt.
Um die Zeit bis zum Einsatz der Veneers zu überbrücken, wird direkt im Anschluss an die Präparation eine vorübergehende Versorgung (Provisorium) aus Kunststoff auf die Zähne angebracht.

 

 

4. Definitiver Einsatz der Veneers

 

Nach ungefähr ein bis zwei Wochen sind die Veneers fertig. Um Passform und Ästhetik zu überprüfen können die Zahnblenden mit einem wasserlöslichen Kleber (Try-in-Paste) auf die Zähne angebracht werden. Werden die Keramikschalen allen Ansprüchen gerecht erfolgt die definitive Anbringung per Adhäsivtechnik – der Zahn kurz mit einer Säure aufgeraut und anschließend mit einem biokompatiblen Spezialkleber behandelt, der unter Blaulicht aushärtet. Pro Zahn benötigt der Zahnarzt ca. 30 Minuten.

 

 

 

Welche Vorteile und Nachteile haben Veneers?

 

Vorteile:

 

  • Natürliches Ergebnis möglich
  • Frei wählbare Zahnform und Zahnfarbe
  • Ergebnis in wenigen Tagen
  • Oft Haltbarkeit von 5 bis 20 Jahren

 

Nachteile:

 

  • Präparation der Zähne notwendig
  • Relativ hohe Kosten (je nach Art & Ort)
  • Erhöhte Sensibilität der Zähne in den ersten Tagen möglich

 

 

 

 

Bis zu 4500€ sparen

Sie möchten gerne mehr Informationen zu Veneers?

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

 

 

 

Veneers Kostenübernahme durch Krankenkassen

 

Veneers sind in der Regel rein ästhetisch bedingt, weshalb eine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen (außer bei begründeter Ausnahme) ausgeschlossen ist. Je nach Vertrag kommen bei Zusatzversicherungen oder privaten Krankenkassen Teil- oder Vollübernahmen der Kosten in Frage.

 

Sind Sie auf Grund von Zahnverfärbungen and den ästhetischen Verblendschalen interessiert, kann eine professionelle Zahnreinigung abhilfe schaffen. Mit dem richtigen Tarif bei einer Zahnzusatzversicherung werden die Kosten von bis zu 120 € pro Termin getragen.

 

ℹ  Egal ob (Teil-) Übernahme der Kosten für Veneers, für eine PZR oder doch für ein professionelles Zahnbleaching – die richtige Tarifauswahl bei unseren Zahnzusatzversicherung Testsiegern DSV und Dentolo kann Ihnen weiterhelfen.

 

 

 

Veneers Finanzierung

 

Die ästhetischen Keramikverblendungen müssen oft vollständig aus eigener Tasche finanziert werden. Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten selten und eine Reise ins Ausland kommt für viele aus diversen Gründen nicht in Frage.
Um sich dennoch den Traum nach dem Wunschlächeln erfüllen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Veneers Finanzierung. Nicht jede Praxis / Klinik bietet diese jedoch an, es lohnt sich demnach direkt beim Zahnarzt des Vertrauens nachzufragen. Alternativ bietet es sich an bei Finanzdienstleistern Angebote für Kredite zur freien Verwendung einzuholen.

 

 

 

Wie lange ist die Haltbarkeit?

 

Diverse medizinische Studien sind der Frage nach der Haltbarkeit von Veneers auf den Grund gegangen. Besonders eine Langzeitstudie der Universität Innsbruck zeigte, dass keramische Veneers in den ersten zehn Jahre zu >93% halten. Selbst nach 20 Jahren waren noch beeindruckende 82,93 intakt. Etwaige Beschädigungen waren vor allem auf Zähneknirschen zurückzuführen.

Bis zu 4500€ sparen

Veneer Kostenrechner

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie mehrere
geprüfte Veneers-Angebote.

Lassen Sie sich jetzt Ihr individuelles Angebot erstellen

Jetzt anfordern

user

Geschrieben von Theresa Hofbauer am 11. Dezember 2021

Bis zu 4500€ sparen

Jetzt individuelle Beratung starten

8%


kostenlos

schnell

unverbindlich

Vielfach ausgezeichnete Partner

What's app
Sie haben noch Fragen?

Schreiben Sie uns per Klick auf Whatsapp!