Bekannt aus:
user

Geschrieben von Theresa Hofbauer am 15. Januar 2021

Veneers Kosten

Geprüfte Angebote vergleichen
Bis zu 4500€ sparen

Jetzt individuelle Beratung starten

8%


kostenlos

schnell

unverbindlich

Vielfach ausgezeichnete Partner

What's app
Sie haben noch Fragen?

Schreiben Sie uns per Klick auf Whatsapp!

Veneers stellen eine optimale Lösung im Bereich der dentalen Ästhetik dar. Die wenige Millimeter dicken Verblendschalen, meist aus Keramik, eignen sich vor allem bei der Behandlung von Zahnfehlstellungen, Zahnlücken (Diastema), Verfärbungen und zur Verlängerung von zu kurzen oder abgebrochenen Zähnen. Allerdings ist meistens mit hohen Veneers Kosten, teilweise bis zu 1000 Euro pro Zahnblende, zu rechnen. Die folgenden Abschnitte bieten eine transparente Übersicht über aktuelle Veneer Preise und zeigen auf, wie trotz höchster Qualitätsstandards Geld gespart werden kann. 

Bis zu 4500€ sparen

Jetzt geprüfte Angebote vergleichen

Jetzt individuelles Angebot anfordern

Veneers Preise: Das Wichtigste in Kürze

 

  • Veneers werden vor allem zu ästhetischen Zwecken eingesetzt. Dadurch können unter anderem Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, Verfärbungen oder Zahnlängen korrigiert werden.
  • Eine Behandlung ist oftmals mit sehr hohen Kosten, bis zu 1000 Euro pro Veneer, verbunden. Die Preise variieren stark und hängen beispielsweise vom Zahnarzt, der Veneer-Art, dem individuellen Aufwand je nach Patient und der Region der Praxis ab.
  • Die Krankenkasse übernimmt in der Regel keine Kosten für Veneers. In seltenen Fällen, nur wenn eine medizinische Notwendigkeit angezeigt ist, kann ein finanzieller Zuschuss den Gesamtpreis senken.

 

Wie setzen sich Kosten für Veneers zusammen?

 

Die Kosten von zahnärztlichen Behandlungen können sehr unterschiedlich ausfallen. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie beispielsweise die Region der Praxis, der behandelnde Zahnarzt, der benötigte Aufwand für die Behandlung, die individuelle Patientensituation oder das zahntechnische Labor. Grundsätzlich ergeben sich die Gesamtkosten beim Zahnarzt aus den Behandlungskosten (Zahnarzthonorar) sowie den Material- und Laborkosten. 

Speziell für Veneers können weitere Aspekte maßgeblich das Preisniveau beeinflussen:  

 

  • Die Art, Anzahl sowie das verwendete Material der Verblendschalen bestimmen die Kosten.  
  • Zusätzlich gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Herstellern und Marken. Lumineers, sehr dünne Non-Prep-Veneers, sind beispielsweise in den USA patentiert. Die Herstellung ist lediglich in einem Labor in den USA möglich. Dadurch entstehen unter anderem hohe Transportkosten nach Deutschland, die sich in den Lumineers Kosten widerspiegeln.
  • Ebenfalls können die Laborkosten unterschiedlich hoch ausfallen. Die Lumineers Kosten sind beispielsweise in der Herstellung höher als für konventionelle Veneers. Entscheidet man sich hingegen für Sofort- oder Komposit-Veneers entfallen die Laborkosten gänzlich.
  • Je nach Ausgangssituation der Zähne und gewählter Veneer-Art kommen unterschiedliche Behandlungskosten auf. Diese richten sich nach Aufwand, Schwierigkeit und Dauer der Behandlung.
  • Schlussendlich ist das Zahnarzthonorar nicht zu vernachlässigen. Dadurch, dass Veneers in der Regel eine rein kosmetische Funktion erfüllen und keine medizinische Notwendigkeit besteht, werden sie privat abgerechnet. Privatleistungen sind in der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) geregelt und weisen einen wesentlich höheren Spielraum als Kassenleistungen auf. So kann die gleiche Behandlung bei verschiedenen Ärzten unterschiedlich viel Geld kosten.

 

 

Veneers Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

 

Grundsätzlich übernehmen sowohl gesetzliche als auch private Krankenversicherungen Zahnbehandlungen nur dann, wenn sie als medizinisch notwendig eingestuft werden. Veneers sind in der Regel rein ästhetisch begründete Maßnahmen, weshalb die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen werden. 

In seltenen Fällen, beispielsweise wenn die Zahnhartsubstanz an den Frontzähnen so stark geschädigt ist, dass die Zähne mit einer Krone versorgt werden müssen, kann die Kasse einen Zuschuss zahlen. In diesem Beispiel könnte anstatt einer klassischen Krone bzw. Teilkrone gegebenenfalls ein Veneer eingesetzt werden. Für das Veneer würde dann derselbe Festzuschuss wie bei herkömmlichen Kronen, im Frontbereich zusätzlich inklusive zahnfarbener Kunststoffschicht (Verblendung), gelten. Daher kann es sich lohnen, mit der Krankenkasse Kontakt aufzunehmen. 

Eine weitere Möglichkeit stellen private Zahnzusatzversicherungen dar, die speziell Tarife für ästhetische Zahnbehandlungen und insbesondere Veneers anbieten. Geht es darum, die Kosten für Veneers besonders niedrig zu halten oder gänzlich zu umgehen, können Zahnzusatzversicherungen eine optimale Lösung darstellen. 

 

 

Veneers Kosten Ausland & in Deutschland

 

Die Preisspanne bei Veneers ist sehr hoch und meistens sind die Angaben wenig nützlich für den Patienten. Dennoch lohnt es sich gerade bei einer variablen Kostengestaltung die Zahnarztpreise zu vergleichen. 

Für die Kostenstudie 2020 wurden Daten von weit mehr als 200 Ärzten im In -und Ausland genauer unter die Lupe genommen. Zusätzlich haben wir offizielle Statistiken von Statista und der AGD (Academy of General Dentistry; Patients Beyond Borders) miteinfließen lassen, um die Zahnverblendung Kosten so genau und transparent wie möglich darzustellen. Dabei haben wir durchschnittliche Veneers Preise innerhalb Deutschlands ermittelt sowie Durchschnittspreise in anderen Ländern aufgezeigt, die bekannt für Ihre besonders professionellen Zahnärzte sind. Gerade eine Reise ins Ausland kann sich bei Veneers lohnen: Dort können bis zu 70 Prozent gespart werden. Die nachfolgenden Tabellen veranschaulichen den Preis je nach Veneer-Art in Deutschland sowie Veneers Kosten im Ausland.

 

Durchschnittliche Veneers Kosten pro Zahn und Art in Deutschland*

*Durchschnittspreise je nach Veneer-Art. Lumineers Kosten sind nicht in den durchschn. Non-Prep Veneers Kosten berücksichtigt.

Veneer-Art Veneer Kosten pro Zahn
Konventionelle Veneers 600-700 Euro
Non-Prep Veneers 650-750 Euro
Lumineers by Cerinate 900-1000 Euro
Veneers-to-Go / Sofort-Veneers 300-400 Euro

Durchschnittliche Veneers Kosten pro Zahn im In- und Ausland**

**Durchschnittspreise für konventionelle Veneers. Zur Ermittlung von Non-prep Veneers Kosten, insbesondere Lumineers Kosten, wenden Sie sich bitte an  die Experten vom Veneer-Vergleich.

Land Veneer Kosten pro Zahn
Schweiz 1300 Euro
Österreich 750 Euro
Deutschland 650 Euro
Slowakei 400 Euro
Tschechien 380 Euro
Polen 360 Euro
Ungarn 320 Euro
Türkei 220 Euro

 

 

8 Veneers Kosten in Deutschland & Ausland

 

Obwohl die Preise für Veneers im Ausland deutlich erschwinglicher sein können als in Deutschland, sollte ein Vergleich immer berücksichtigen, wie viele Zahnblenden überhaupt angelegt werden sollen. Denn hohe Reise- und Verpflegungskosten können potentielle Ersparnisse schnell verschlingen. Ein Vergleich von 8 Veneers Kosten, 12 Veneers Kosten oder 24 Veneers Kosten ist gefragt.

8 Veneers Kosten in Deutschland & Veneers Kosten Ausland in einem Balkendiagramm miteinander verglichen. Dabei werden Veneers Preise pro Zahn und 8 Veneers Kosten abhängig vom Land, in der die Behandlung stattfindet, miteinander verglichen.

Da die Angebote aller Zahnärzte stark variieren und meist wenig Transparenz geboten wird, ist es schwierig, als Patient den Überblick zu behalten und die beste Veneerbehandlung zu ermitteln. Gerade wenn auch eine Auslandsreise in Betracht gezogen wird, kann die Suche nach dem passenden Arzt sehr zeitaufwändig werden. Die Experten vom Veneer-Vergleich bieten deshalb ihre Hilfe an, um eine Zahnbehandlung zu finden, die sowohl das höchste Maß an Qualität garantiert, als auch anfallende Veneers Kosten abwägt.

Bis zu 4500€ sparen

Veneer Kostenrechner

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie mehrere
geprüfte Veneers-Angebote.

Lassen Sie sich jetzt Ihr individuelles Angebot erstellen

Jetzt anfordern

Jetzt per Whatsapp kontaktieren

Bekannt aus:

Veneers Kosten

Veneers stellen eine optimale Lösung im Bereich der dentalen Ästhetik dar. Die wenige Millimeter dicken Verblendschalen, meist aus Keramik, eignen sich vor allem bei der Behandlung von Zahnfehlstellungen, Zahnlücken (Diastema), Verfärbungen und zur Verlängerung von zu kurzen oder abgebrochenen Zähnen. Allerdings ist meistens mit hohen Veneers Kosten, teilweise bis zu 1000 Euro pro Zahnblende, zu rechnen. Die folgenden Abschnitte bieten eine transparente Übersicht über aktuelle Veneer Preise und zeigen auf, wie trotz höchster Qualitätsstandards Geld gespart werden kann. 

Bis zu 4500€ sparen

Jetzt geprüfte Angebote vergleichen

Zur Suche

Veneers Preise: Das Wichtigste in Kürze

 

  • Veneers werden vor allem zu ästhetischen Zwecken eingesetzt. Dadurch können unter anderem Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, Verfärbungen oder Zahnlängen korrigiert werden.
  • Eine Behandlung ist oftmals mit sehr hohen Kosten, bis zu 1000 Euro pro Veneer, verbunden. Die Preise variieren stark und hängen beispielsweise vom Zahnarzt, der Veneer-Art, dem individuellen Aufwand je nach Patient und der Region der Praxis ab.
  • Die Krankenkasse übernimmt in der Regel keine Kosten für Veneers. In seltenen Fällen, nur wenn eine medizinische Notwendigkeit angezeigt ist, kann ein finanzieller Zuschuss den Gesamtpreis senken.

 

Wie setzen sich Kosten für Veneers zusammen?

 

Die Kosten von zahnärztlichen Behandlungen können sehr unterschiedlich ausfallen. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie beispielsweise die Region der Praxis, der behandelnde Zahnarzt, der benötigte Aufwand für die Behandlung, die individuelle Patientensituation oder das zahntechnische Labor. Grundsätzlich ergeben sich die Gesamtkosten beim Zahnarzt aus den Behandlungskosten (Zahnarzthonorar) sowie den Material- und Laborkosten. 

Speziell für Veneers können weitere Aspekte maßgeblich das Preisniveau beeinflussen:  

 

  • Die Art, Anzahl sowie das verwendete Material der Verblendschalen bestimmen die Kosten.  
  • Zusätzlich gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Herstellern und Marken. Lumineers, sehr dünne Non-Prep-Veneers, sind beispielsweise in den USA patentiert. Die Herstellung ist lediglich in einem Labor in den USA möglich. Dadurch entstehen unter anderem hohe Transportkosten nach Deutschland, die sich in den Lumineers Kosten widerspiegeln.
  • Ebenfalls können die Laborkosten unterschiedlich hoch ausfallen. Die Lumineers Kosten sind beispielsweise in der Herstellung höher als für konventionelle Veneers. Entscheidet man sich hingegen für Sofort- oder Komposit-Veneers entfallen die Laborkosten gänzlich.
  • Je nach Ausgangssituation der Zähne und gewählter Veneer-Art kommen unterschiedliche Behandlungskosten auf. Diese richten sich nach Aufwand, Schwierigkeit und Dauer der Behandlung.
  • Schlussendlich ist das Zahnarzthonorar nicht zu vernachlässigen. Dadurch, dass Veneers in der Regel eine rein kosmetische Funktion erfüllen und keine medizinische Notwendigkeit besteht, werden sie privat abgerechnet. Privatleistungen sind in der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) geregelt und weisen einen wesentlich höheren Spielraum als Kassenleistungen auf. So kann die gleiche Behandlung bei verschiedenen Ärzten unterschiedlich viel Geld kosten.

 

 

Veneers Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

 

Grundsätzlich übernehmen sowohl gesetzliche als auch private Krankenversicherungen Zahnbehandlungen nur dann, wenn sie als medizinisch notwendig eingestuft werden. Veneers sind in der Regel rein ästhetisch begründete Maßnahmen, weshalb die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen werden. 

In seltenen Fällen, beispielsweise wenn die Zahnhartsubstanz an den Frontzähnen so stark geschädigt ist, dass die Zähne mit einer Krone versorgt werden müssen, kann die Kasse einen Zuschuss zahlen. In diesem Beispiel könnte anstatt einer klassischen Krone bzw. Teilkrone gegebenenfalls ein Veneer eingesetzt werden. Für das Veneer würde dann derselbe Festzuschuss wie bei herkömmlichen Kronen, im Frontbereich zusätzlich inklusive zahnfarbener Kunststoffschicht (Verblendung), gelten. Daher kann es sich lohnen, mit der Krankenkasse Kontakt aufzunehmen. 

Eine weitere Möglichkeit stellen private Zahnzusatzversicherungen dar, die speziell Tarife für ästhetische Zahnbehandlungen und insbesondere Veneers anbieten. Geht es darum, die Kosten für Veneers besonders niedrig zu halten oder gänzlich zu umgehen, können Zahnzusatzversicherungen eine optimale Lösung darstellen. 

 

 

Veneers Kosten Ausland & in Deutschland

 

Die Preisspanne bei Veneers ist sehr hoch und meistens sind die Angaben wenig nützlich für den Patienten. Dennoch lohnt es sich gerade bei einer variablen Kostengestaltung die Zahnarztpreise zu vergleichen. 

Für die Kostenstudie 2020 wurden Daten von weit mehr als 200 Ärzten im In -und Ausland genauer unter die Lupe genommen. Zusätzlich haben wir offizielle Statistiken von Statista und der AGD (Academy of General Dentistry; Patients Beyond Borders) miteinfließen lassen, um die Zahnverblendung Kosten so genau und transparent wie möglich darzustellen. Dabei haben wir durchschnittliche Veneers Preise innerhalb Deutschlands ermittelt sowie Durchschnittspreise in anderen Ländern aufgezeigt, die bekannt für Ihre besonders professionellen Zahnärzte sind. Gerade eine Reise ins Ausland kann sich bei Veneers lohnen: Dort können bis zu 70 Prozent gespart werden. Die nachfolgenden Tabellen veranschaulichen den Preis je nach Veneer-Art in Deutschland sowie Veneers Kosten im Ausland.

 

Durchschnittliche Veneers Kosten pro Zahn und Art in Deutschland*

*Durchschnittspreise je nach Veneer-Art. Lumineers Kosten sind nicht in den durchschn. Non-Prep Veneers Kosten berücksichtigt.

Veneer-Art Veneer Kosten pro Zahn
Konventionelle Veneers 600-700 Euro
Non-Prep Veneers 650-750 Euro
Lumineers by Cerinate 900-1000 Euro
Veneers-to-Go / Sofort-Veneers 300-400 Euro

Durchschnittliche Veneers Kosten pro Zahn im In- und Ausland**

**Durchschnittspreise für konventionelle Veneers. Zur Ermittlung von Non-prep Veneers Kosten, insbesondere Lumineers Kosten, wenden Sie sich bitte an  die Experten vom Veneer-Vergleich.

Land Veneer Kosten pro Zahn
Schweiz 1300 Euro
Österreich 750 Euro
Deutschland 650 Euro
Slowakei 400 Euro
Tschechien 380 Euro
Polen 360 Euro
Ungarn 320 Euro
Türkei 220 Euro

 

 

8 Veneers Kosten in Deutschland & Ausland

 

Obwohl die Preise für Veneers im Ausland deutlich erschwinglicher sein können als in Deutschland, sollte ein Vergleich immer berücksichtigen, wie viele Zahnblenden überhaupt angelegt werden sollen. Denn hohe Reise- und Verpflegungskosten können potentielle Ersparnisse schnell verschlingen. Ein Vergleich von 8 Veneers Kosten, 12 Veneers Kosten oder 24 Veneers Kosten ist gefragt.

8 Veneers Kosten in Deutschland & Veneers Kosten Ausland in einem Balkendiagramm miteinander verglichen. Dabei werden Veneers Preise pro Zahn und 8 Veneers Kosten abhängig vom Land, in der die Behandlung stattfindet, miteinander verglichen.

Da die Angebote aller Zahnärzte stark variieren und meist wenig Transparenz geboten wird, ist es schwierig, als Patient den Überblick zu behalten und die beste Veneerbehandlung zu ermitteln. Gerade wenn auch eine Auslandsreise in Betracht gezogen wird, kann die Suche nach dem passenden Arzt sehr zeitaufwändig werden. Die Experten vom Veneer-Vergleich bieten deshalb ihre Hilfe an, um eine Zahnbehandlung zu finden, die sowohl das höchste Maß an Qualität garantiert, als auch anfallende Veneers Kosten abwägt.

user

Geschrieben von Theresa Hofbauer am 15. Januar 2021

Bis zu 4500€ sparen

Jetzt individuelle Beratung starten

8%


kostenlos

schnell

unverbindlich

Vielfach ausgezeichnete Partner

What's app
Sie haben noch Fragen?

Schreiben Sie uns per Klick auf Whatsapp!